top of page

Der Burgund EN-PRIMEUR Jahrgang 2022

Die Frühbewertung des Burgunder-Jahrgangs 2022 zeigt eine außergewöhnliche Qualität und eine Rückkehr zu langfristig durchschnittlichen Erträgen.


Produzenten und Kritiker haben die Weine für ihre Reife, Frische und Frucht gelobt – alles, was man von den Weinen der Region erwarten würde. Die Pinot Noirs zeigen Eleganz und Komplexität, während die Chardonnays eine beeindruckende Balance zwischen Mineralität und verführerischer Reife bieten. Nach zwei Jahren geringer Produktion und Verfügbarkeit bereitet diese Qualitätsstufe die Bühne für eine aufregende En Primeur-Saison 2022 mit glühender Markterwartung.





Burgund 2022 EN-PRIMEUR Einblicke:

Die erhöhte Verfügbarkeit und die hohe Qualität in der gesamten Region bieten eine einzigartige Gelegenheit, Weine mit großem Investitionspotenzial aufgrund von relativer Wertigkeit und Knappheit zu sichern.

 

William Kelley lobt die Gesamtqualität der Burgunder-Weine 2022 und bezeichnet den Jahrgang als „üppig und wunderschön“. „Ich würde 2022 in großem Umfang empfehlen“. William Kelley (Wine advocate)


Erhöhte Verfügbarkeit:

Der Jahrgang 2022 verspricht eine positive Wende, mit höheren Erträgen im Vergleich zum wetterbedingt beeinträchtigten Jahrgang 2021. Händler äußern Optimismus hinsichtlich verbesserter Verfügbarkeit und verbesserter Zugänglichkeit für Burgunder-Liebhaber und Sammler. 



„Was klar ist, ist, dass 2022 ein weiterer sehr starker Burgunder-Jahrgang ist, der Exzellenz sowohl in Farben als auch in einer Vielzahl von Stilen bietet.“ William Kelley (Wine advocate)

Nachfrageresilienz:

Trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten und Herausforderungen erwartet der Feinweinmarkt eine robuste Nachfrage nach dem Jahrgang 2022, getrieben von außergewöhnlicher Qualität und anhaltendem historischen Interesse an der Region.

 

Möglichkeit:

En Primeur bleibt die beste Gelegenheit, diese begehrten Weine zu erwerben und zu sichern. Während für die begehrtesten Weine weiterhin enge Allokationen bestehen, schaffen höhere Erträge und die Qualität in der gesamten Region ein einzigartiges Fenster für Käufer, um Weine zu sichern, die in den letzten beiden EP-Kampagnen äußerst begrenzt waren, und qualitativ hochwertige Weine in allen Appellationen.

 

Preise:

Während wir auf die endgültigen Preisdetails warten, deutet das vorherrschende Signal der meisten Weingüter auf stabile bis leicht höhere Preise als 2021 hin. Die herausragende Qualität in der gesamten Region eröffnet jedoch die Möglichkeit für großartige Erwerbungen basierend auf relativer Wertigkeit zwischen Appellationen und Produzenten.

 

Burgund 2022: Das Urteil der Kritiker

Angesichts beispielloser Wetterextreme geht der Burgund-Jahrgang 2022 als erfolgreich hervor und signalisiert eine robuste und vielversprechende Zukunft für die Region. Trotz des trockensten, wärmsten und sonnigsten Jahres in der Geschichte präsentieren jüngste Verkostungen herausragende Weine mit bemerkenswerter Typizität, Reinheit und Frische in der gesamten Bandbreite.

In Bezug auf klimaverändernde Jahrgänge sticht 2022 heraus. Sowohl die Produktion von Weiß- als auch Rotwein ist gesund, mit Erträgen nur 10% unter dem zulässigen Maximum. Weiße Weine spiegeln die Exzellenz großer Jahrgänge wie 2014, 2017 und 2020 wider, während Rotweine Eleganz mit zusätzlicher Konzentration kombinieren, ähnlich den Merkmalen der Weine von 2005 & 2012.

 

Die Rotweine

Die Rotweine von 2022 zeichnen sich durch bemerkenswerte Balance aus, ohne dass ein einzelnes Element dominiert. Sie präsentieren Aromen von roten Früchten, expressive florale Noten und perfekt reife Tannine, die einen süßen, cremigen Mundgefühl ohne Trockenheit bieten. Die Weine zeigen einen sofortigen Charme aufgrund ihrer Balance und süßen Fruchtprofile, insbesondere die Rotweine mit ihren schmelzenden Tanninen. Vergleiche mit vergangenen Jahrgängen zeigen Ähnlichkeiten in Offenheit und Charme, doch 2022 zeigt eine größere Konzentration und verspricht eine verlängerte Lebensdauer. Es wird vorgeschlagen, dass 2022 dem außergewöhnlichen Jahrgang 2005 mit modernen Weinbau- und Kellertechniken entsprechen könnte. Diese Weine stehen eindeutig als die besten in über einem Jahrzehnt der Zusammenarbeit mit Burgund.

 

Die Weißen

Chardonnay hat in jüngsten Jahrgängen gezeigt, dass er auch unter herausfordernden Bedingungen Weine mit Frische und Vitalität hervorbringen kann. Derzeit belegt Weißburgund einen erheblichen Aufschlag gegenüber seinen Pendants, und dieser Aufschlag ist durch seine Betonung der Terroir-Expression gerechtfertigt. Die weißen Weine von 2022 erfassen authentisch Unterschiede nicht nur zwischen einzelnen Dörfern, sondern auch in der Hierarchie der Appellationen. Klare Abgrenzungen existieren zwischen regionalen, Dorf-, Premier Cru- und Grand Cru-Weinen, insbesondere weniger bevorzugten Lagen, die einst als zu kühl galten. Diese haben jedoch 2022 Weine von hoher Qualität hervorgebracht. Chablis könnte eine strahlende Appellation in diesem Jahrgang sein.


„2022 ist ein erstaunlich konsistenter Jahrgang. Ich habe so gut wie keine schlechten Weine probiert. Alles war gut bis sehr gut, mit gelegentlichem Hauch von Größe. Das Burgund macht heutzutage großartigen Wein und 2022 ist ein äußerst feiner Jahrgang.“ Jasper Morris, Insider Burgundy


23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page